Julian Günther-Schmidt (1. FC Saarbrücken) (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

FCS siegt im Saar-Derby gegen SVE

  06.08.2022 | 16:00 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat im ersten Saar-Derby der Dritten Liga seit acht Jahren bei der SV Elversberg 2:0 gewonnen. Die entscheidenden Treffer landeten Julian Günther-Schmidt durch einen Foul-Elfmeter und Pius Krätschmer kurz vor Ende der zweiten Halbzeit.

Ausverkauftes Stadion, begeisterte Stimmung: Schon am zweiten Spieltag in der dritten Liga sind die saarländischen Drittligisten zum Saar-Derby aufeinander getroffen – zum ersten Mal in der dritten Liga seit acht Jahren.

FCS gewinnt Saar-Derby gegen Elversberg
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 06.08.2022, Länge: 16:44 Min.]
FCS gewinnt Saar-Derby gegen Elversberg

Um kurz nach 14.00 Uhr am Samstag hieß es im Stadion an der Kaiserlinde: Anpfiff in der Partie zwischen der SV Elversberg und dem 1. FC Saarbrücken.

Der Respekt voreinander war beiden Mannschaften zu Beginn der Partie anzumerken. Die SVE war immerhin seit 22 Pflichtspielen ungeschlagen. Doch auch der FCS musste sich nicht verstecken und ging selbstbewusst in die Partie.

Respekt war spürbar

Die ersten 30 Spielminuten verliefen eher zäh, die Torchancen blieben weitestgehend aus. Zwar hatten die Gäste vom 1. FC Saarbrücken direkt zu Beginn der ersten Halbzeit Chancen durch einen Freistoß und eine Ecke in der gegnerischen Hälfte, richtig gefährlich wurde es aber für die SVE nicht. Auch die erste Ecke für die Gastgeber brachte keine konkrete Torchance.  

Beide Mannschaften machten im Mittelfeld schnell zu – es gab wenig Durchkommen in Richtung des gegnerischen Strafraums. Die Elversberger machten zwischenzeitlich Druck, kamen aber nicht wirklich durch die starke Defensive der Saarbrücker. Und die wiederum spielten die wenigen Kontermöglichkeiten nicht aus.

Schnelles Ende für FCS-Kapitän Frantz

Nach einer knappen halben Stunde ging Kapitän Mike Frantz vom 1. FC Saarbrücken zu Boden und musste humpelnd das Spielfeld verlassen – stattdessen wurde Pius Krätschmer eingewechselt. Frantz hatte sich schon wenige Minuten zuvor bei einem Zweikampf am Oberschenkel verletzt und musste behandelt werden.

In der letzten Viertelstunde wurde es dann aber doch gefährlich: Die erste wirkliche Torchance erarbeitete sich das Team von Uwe Koschinat. Doch der Elversberger Torwart Nicolas Kristof parierte – auch der daraus folgende Eckball brachte den Gästen nicht die erhoffte Führung.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit dann die erste dicke Chance für die Gastgeber, aber FCS-Keeper Daniel Batz wehrte mit dem Fuß ab. Am Ende trennten sich die Mannschaften 0:0 in die Pause.

Führung für den FCS nach Elfmeter

Die zweite Halbzeit startete in den ersten Minuten ähnlich: Die Elversberger versuchten, zum Strafraum der Gäste vorzudringen, doch die starke Defensive der Saarbrücker machte dicht.

Und dann: Marcel Correia foulte Sebastian Jacob im Strafraum der SVE. Der Schiedsrichter gab dem FCS einen Elfmeter. Julian Günther-Schmidt führte aus – und traf. Rund fünf Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit schnappte sich der FCS damit die Führung.

Das Tor brachte ein wenig mehr Tempo ins Spiel. Beide Seiten zeigten sich angriffslustiger, die großen Torchancen blieben aber für beide Clubs weitgehend aus.  In der 75. Minute gab es eine Gelbe Karte für Luca Schnellbacher (SV Elversberg) nach einem Foul an Bjarne Thoelke.

Krätschmer besiegelt Derby-Sieg

Dann, in der 84. Minute, machte Pius Krätschmer sein erstes Saisontor und brachte den FCS damit zum zweiten Treffer. Damit besiegelte er den Derby-Sieg der Saarbrücker.

Die Aufsteiger aus Elversberg hatten keine Chance mehr, das Spiel zu drehen. Nach fünf Minuten Nachspielzeit kam dann der erlösende Abpfiff. Der 1. FC Saarbrücken nahm die drei Punkte mit nach Hause, die Saar-Clubs trennten sich 0:2.

In der Tabelle sortiert sich der FCS damit dank besserer Tordifferenz mit sechs Punkten an der Spitze vor 1860 München ein. Elversberg rutscht mit drei Punkten auf Rang fünf ab.

Weiter geht es in der Dritten Liga am Dienstag beim dritten Spieltag. Die SV Elversberg trifft um 18.30 Uhr auf den VfB Oldenburg. Der FCS empfängt um 19.00 Uhr die Mannschaft von Borussia Dortmund II.

Über dieses Thema berichtet auch die sportarena im SR Fernsehen am 06.08.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja