Marcel Carl (Foto: SR Fernsehen)

Marcel Carl wechselt zum FC Homburg

  30.06.2019 | 14:16 Uhr

Marcel Carl wechselt vom 1. FC Saarbrücken zum FC Homburg. Wie der FCH mitteilte, hat der 25-jährige Stürmer am Sonntag einen Vertrag bis zum Sommer 2021 unterschrieben.

Schon am Montag soll er mit dem FCH ins Trainingslager nach Bitburg reisen. „Wir freuen uns sehr, dass dieser Transfer geklappt hat und er auch gleich mit ins Trainingslager kann“, so Homburgs Trainer Jürgen Luginger.

Carl ist in Calw (Baden-Württemberg) geboren und wurde beim Karlsruher SC ausgebildet. Später spielte er für den FC Astoria Walldorf, zuletzt war Carl Stürmer beim 1. FC Saarbrücken, wo er erst letztes Jahr hin gewechselt war. Sein Vertrag dort wäre eigentlich noch bis 2021 gelaufen. Beim FCS kam er nach Vereinsangaben in 28 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte fünf Tore.

In sportlicher Hinsicht will Carl wieder zu alter Stärke zurückfinden. „Das letzte Jahr war zum Vergessen. Ich möchte beim FCH an meine Leistung in Walldorf anknüpfen, und alles Weitere wird sich dann ergeben.“ Der FCS dankte Carl auf seiner Internetseite für sein Engagement in den letzten zwölf Monaten, „die nicht immer einfach für ihn waren“, und wünschte ihm für seine Zukunft alles Gute.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 30.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen