Lukas Dauser (TG Saar) bei der Turn-WM in Stuttgart (Foto: Marijan Murat/dpa)

Turner um Lukas Dauser lösen Olympia-Ticket

  08.10.2019 | 07:56 Uhr

Die deutschen Turner haben sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifiziert. Bei der WM in Stuttgart kam das Quintett mit TG Saar-Athlet Lukas Dauser, Andreas Toba, Karim Rida, Philipp Herder und Nick Klessing auf den notwendigen zwölften Platz.

Das Team machte damit am Ende der beiden Qualifikationstage die Olympia-Teilnahme perfekt. Die Entscheidung fiel erst während des letzten von acht Durchgängen. "Wir sind froh und extrem erleichtert, dass es für die Olympiaqualifikation gereicht hat, kommentierte Bundestrainer Andreas Hirsch nach Angaben des Deutschen Turner-Bundes (DTB) das Resultat.

Dauser: Am Ende hat es gereicht

"Es war sehr knapp, der zwölfte Platz spricht da für sich", sagte Lukas Dauser dem SWR. "Wir haben gehofft und gezittert, und am Ende hat es gereicht. Wir sind überglücklich und absolut stolz, dass wir es geschafft haben."

Das Teamfinale hat die Mannschaft verpasst. Allerdings konnten sich Lukas Dauser als bester Starter am Barren, Andreas Toba (Mehrkampf) und Nick Klessing (Ringen) Tickets für die Einzelentscheidungen am kommenden Sonntag (Liveübertragung ab 13.00 Uhr im ZDF) sichern. Dauser hatte am Barren die höchste Note (15,033) geholt und turnt nun um Gold. "Ich glaube, bis auf den Abgang kann ich die Übung nicht besser turnen. Sie war nahe an der Perfektion", so der 26-Jährige.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja