Laura Müller vom LC Rehlingen (Foto: Sven Hoppe/dpa)

Laura Müller beendet Saison vorzeitig

  19.08.2019 | 09:17 Uhr

Sprinterin Laura Müller vom LC Rehlingen hat ihre Saison vorzeitig beendet. Als Grund nannte die 23-Jährige gesundheitliche Probleme.

Damit fehlt Müller dem Deutschen Leichtathletik-Verband auch bei der WM in Doha ab dem 27. September. Die 23-Jährige wäre ein wichtiger Bestandteil der 4x100-m-Staffel gewesen. Auf ihrer Facebookseite schreibt sie, ihr Fokus liege nun auf dem Olympiajahr 2020.

Langer Ausfall durch Verletzung

Mitte Juni hatte Müller sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Dadurch verlor sie wichtige Trainings- und Wettkampfwochen. Bei den Berlin Finals Anfang August konnte sie sich zwar sicher über 200 Meter für das Finale qualifizieren, wurde dann aber von Bundestrainer Uli Knapp vorsorglich aus dem Wettbewerb genommen.

Über 100 Meter war sie zuvor Siebte geworden und damit deutlich unter ihrer bisherigen Jahresbestleistung geblieben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 19.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen