ADAC Deutschland Rallye 2019, Teilnehmer  (Foto: imago images / CTK Photo / Petr Skrivane)

Keine Rallye Deutschland mehr im Saarland

Mit Informationen von Stefan Hauch   16.02.2021 | 11:37 Uhr

Die Rallye Deutschland wird künftig nicht mehr im Saarland stattfinden. Nach SR-Informationen kann der ADAC die Kosten der Organisation nicht mehr aufbringen. Diese sind offenbar von zwei auf rund vier Millionen Euro angestiegen.

Die Rallye Deutschland – der einzige Rallye-Weltmeisterschaftslauf in Deutschland – war zuletzt 2019 in der Region zu Gast. Die Veranstaltung mit einem Millionenetat wurde vom ADAC Saar organisiert. 2020 fiel sie der Corona-Pandemie zum Opfer.

Video [aktueller bericht, 16.02.2021, Länge: 5:34 Min.]
Keine Rallye Deutschland mehr im Saarland

Vier Millionen Euro Kosten

Aus für Rallye Deutschland im Saarland
Audio [SR 3, Stefan Hauch, 16.02.2021, Länge: 02:56 Min.]
Aus für Rallye Deutschland im Saarland

Jetzt steht fest: Es wird in Zukunft keinen Rallye-WM-Lauf in der Region mehr geben. Der ADAC Saarland, jahrelang der verantwortliche Organisator der internationalen Veranstaltung, kann das Budget nicht mehr stemmen.

Offiziell kostet der WM-Lauf rund zwei Millionen Euro. Der Großteil der Summe kam von der ADAC-Zentrale in München. Aber die Kosten für die Organisation sind gewaltig gestiegen. Insider geht von insgesamt rund vier Millionen Euro aus.

Keine Einigung

Zuletzt gab es keine Einigung zwischen München und Saarbrücken. Die Konsequenz: Es wird keinen WM-Lauf mit jährlich über 200.000 Besuchern zwischen Saar und Mosel mehr geben.

Die GmbH in Saarbrücken unter dem Dach des ADAC Saarland wird abgewickelt, die Mitarbeiter entlassen. Das Saarland verliert damit die mit Abstand größte Sportveranstaltung des Jahres – ein Leuchtturm-Event, das jährlich geschätzte 25 Millionen Euro Umsatz in die Region spülte.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 16.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja