Die Spieler der SV Elversberg bejubeln den Siegtreffer gegen den VfB Stuttgart II (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Elversberg besiegt Stuttgart und baut Vorsprung aus

  30.04.2022 | 15:56 Uhr

In ihrem vorletzten Saison-Heimspiel hat die SV Elversberg die zweite Mannschaft des VfB-Stuttgart mit 2:1 besiegt und damit ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut. Die entscheidenden Tore fielen kurz vor Schluss.

Die Ausgangslage in der Regionalliga Südwest war mehr als eng vor dieser Partie: Zwar war die SV Elversberg mit 73 Punkten Tabellenführer. Doch der SSV Ulm, der parallel gegen Steinbach spielte, war den Saarländern mit ebenfalls 73 Punkten dicht auf den Fersen. Also musste am Samstag ein Sieg her gegen den Tabellen-Neunten, die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart, wenn die Chancen auf den Aufstieg in die 3. Liga gewahrt werden wollten.

Video [aktueller bericht am Samstag, 30.04.2022, Länge: 3:19 Min.]
SVE mit Sieg gegen Stuttgart weiter an der Tabellenspitze

Start mit Fehlern

Doch zunächst kam es ganz anders: In der ersten Halbzeit hatte Elversberg das Spiel lange nicht im Griff, machte viele Abspielfehler und konnte Großchancen nicht verwandeln. Kurz vor der Pause dann der Schlag: VfB-Spieler Julian Kudala bringt die Gäste aus Stuttgart mit einem Tor in Führung (44.) und hätte den Ball fast sogar ein zweites Mal reingeköpft.

Rettung kurz vor Schluss

Danach setzte Elversberg zum Sturm auf das Stuttgarter Tor an, belagerte zeitweise regelrecht den Stuttgarter Strafraum. Doch der Ball wollte trotz zahlreicher Versuche einfach nicht im Netz landen.

In der Schlussphase ging es dann aber plötzlich ganz schnell – mit Luca Schnellbacher. Sein Kopfball landete erst am Pfosten, dann aber im Tor der Stuttgarter zum 1:1-Ausgleich (78.). Und genau fünf Minuten später sorgte Israel Suero Fernandez für große Gefühle und Jubelstürme in Elversberg. EDer Offensivmann verwandelte eine Flanke von Nico Karger zum Führungstreffer – 2:1 (83.). Das konnte Stuttgart trotz einer Großchance nicht mehr ausgleichen.

SVE bleibt auf Platz 1

Da die gleichzeitig gespielte Partie Ulm gegen Steinbach 0:0 ausging, kann die SV Elversberg ihren ersten Platz in der Tabelle der Regionalliga-Südwest nicht nur behalten, sondern den Abstand sogar etwas ausbauen. Die SVE kommt jetzt auf 76 Punkte, Ulm auf 74 Punkte.

In der Regionalliga Südwest muss die SVE am kommenden Samstag zum FSV Frankfurt, der den FC Homburg gerade parallel mit 2:1 geschlagen hat. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja