Alexander Sorge (Türkgücü München) und Markus Mendler (1. FC Saarbrücken) beim Spiel am 24.11.2020 im Münchner Olympiastadion. (Foto: imago images/Jan Huebner)

FCS und Türkgücü trennen sich 1:1

Mit Informationen von Frank Grundhever   24.11.2020 | 21:29 Uhr

Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat bei seinem Auswärtsspiel gegen Türkgücü München im Olympiastadion einen Punkt geholt. Die beiden Teams trennten sich 1:1.

FCS spielt Unentschieden gegen Türkgücü München
Audio [SR.de, Frank Grundhever, 24.11.2020, Länge: 00:40 Min.]
FCS spielt Unentschieden gegen Türkgücü München

Schon nach neun Minuten fing sich Saarbrücken das 0:1 ein. Dem langen Ball kam die Abwehr nicht hinterher. Sercan Sararer bediente Mounir Bouziane, Türkgücü lag vorn. Davon ließen sich die Saarbrücker jedoch nicht beeindrucken. Maurice Deville und Sebastian Jacob kamen zu guten Gelegenheiten, die beste hatte jedoch Letzterer, der in der 36. Minute am Pfosten scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel dominierte dann der FCS. Nach einer Flanke von Nicklas Shipnoski traf Markus Mendler in der 61. Minute per Kopfball zum 1:1-Ausgleich.

In der Tabelle behält der FCS damit seinen Vier-Punkte-Vorsprung und rangiert mit 24 Punkten weiter auf Platz 1, gefolgt von Ingolstadt und 1860 München.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 24.11.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja