Rüdiger Ziehl  (Foto: IMAGO / foto2press)

FCS holt Rüdiger Ziehl als Manager

  13.09.2022 | 10:47 Uhr

Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat einen Manager für seine Profiabteilung verpflichtet. Wie der FCS mitteilte, übernimmt der 44-jährige Fußballlehrer Rüdiger Ziehl den neu geschaffenen Posten. Mit der Personalie will sich der Verein perspektivisch für die 2. Bundesliga rüsten.

Mit sofortiger Wirkung hat Drittligist 1. FC Saarbrücken einen neuen Manager für die Profiabteilung: Zuletzt war Rüdiger Ziehl Trainer beim niedersächsischen TSV Havelse. Nachdem der Verein jedoch aus der 3. Liga in die Regionalliga Nord abgestiegen war, trennte sich der Verein von Ziehl. Davor trainierte der 44-Jährige neun Jahre lang die U23-Mannschaft beim VfL Wolfsburg in der Regionalliga Nord, erst als Co-, dann als Chefcoach.

"Für die kommenden Herausforderungen"

„Wir sind aktuell auf einem sehr guten Weg und wollen uns breiter aufstellen, um die kommenden Herausforderungen auf dem Weg nach oben meistern zu können“, begründet FCS-Präsident Hartmut Ostermann die Personalentscheidung. Der Verein will sich mit dem neu geschaffenen Posten perspektivisch für die 2. Liga bereit machen. Ziehl soll FCS-Trainer Uwe Koschinat und Sportdirektor Jürgen Luginger unterstützen.

Derzeit rangiert der FCS in der 3. Liga hinter Tabellenführer SV Elversberg und 1860 München auf dem dritten Platz.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja