Patrick Franziska gewinnt am 17.12.2020 sein Halbfinalspiel bei der Tischtennis-Champions League in Düsseldorf gegen Marcos Freitas von Gazprom Fakel Orenburg (nicht im Bild). (Foto: SR)

FCS Tischtennis zieht ins Champions League-Finale

  17.12.2020 | 23:15 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis steht im Finale der Champions League. In Düsseldorf setzten sich die Saarbrücker Meister am Abend mit 3:1 gegen den russischen Verein Fakel Gazprom Orenburg durch.

Das erste Spiel konnte Patrick Franziska vom FCS TT gegen Marcos Freitas mit 3:2 (11:8, 5:11, 11:6, 7:11, 6:3) für sich entscheiden. Auch die zweite Partie ging an die Saarbrücker.

Kun Shang besiegte Vladimir Samsonov in vier Sätzen mit 3:1 (14:12, 9:11, 11:3, 11:4). Später am Abend setzte er sich auch gegen Marcos Freitas mit 3:2 (11:7, 11:8, 1:11, 5:11, 6:4) durch.

Video [aktueller bericht, 18.12.2020, Länge: 2:29 Min.]
FCS Tischtennis zieht ins Champions League-Finale

Einzig Darko Jorgic hatte gegen den Orenburger Spieler Dimitrij Ovtcharov kein Glück. Er verlor in vier Sätzen klar mit 1:3 (11:4, 10:12, 6:11, 5:11).

Finale am Freitag

Für die Saarbrücker geht es jetzt am Freitag ins Finale. Dort wartet Gastgeber Borussia Düsseldorf, der sich zuvor ebenfalls gegen einen russischen Verein, UMMC Jekaterinburg, durchgesetzt hatte, auf den deutschen Meister aus dem Saarland. Los geht es um 20.30 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja