Patrick Franziska (Foto: IMAGO / Horstmüller)

1. FC Saarbrücken TT siegt in Hennebont 3:0

Thomas Wollscheid   12.01.2022 | 07:09 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken TT steht mit einem Bein im Champions League Halbfinale. Die Saarbrücker haben das Viertelfinal-Hinspiel beim französischen Club Hennebont mit 3:0 gewonnen. Das Rückspiel startet nächste Woche Freitag in Saarbrücken.

Drei Tage nach dem überraschenden Pokalsieg hat der 1. FC Saarbrücken-Tischtennis auch das Hinspiel im Viertelfinale der Champions-League bei GV Hennebont in Frankreich gewonnen. Der FCS setzte sich mit 3:0 durch und legte damit den Grundstein für das Erreichen des Halbfinals.

Eingeläutet wurde der Sieg durch zwei Spieler, die sich bereits am Samstag gegen Düsseldorf in Bestform gezeigt hatten: Darko Jorgic holte in Hennebont den 3:0-Auftaktsieg gegen Cedric Nuytinck und damit das wichtige Break.

Franziska holte auf

Anschließend trotzte Patrick Franziska einem 1:2-Satzrückstand gegen den Ex-Düsseldorfer Omar Assar und setzte sich im verkürzten Entscheidungssatz nach 0:3-Rückstand noch mit 6:4 durch.

Der Tscheche Tomas Polansky machte dann alles klar. Im Final Four am Samstag war er in seinen beiden Einzeln noch glücklos geblieben – am Dienstag sorgte er mit einem Vier-Satz-Sieg über Andres Lind für das 3:0-Endergebnis.

Das Rückspiel findet am Freitag kommender Woche in der Saarbrücker Deckarm-Halle statt. Dann genügt dem FCS-TT schon ein Einzelsieg, um ins Halbfinale zu kommen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja