Neu in der ersten Mannschaft des FCS: Marius Köhl. (Foto: imago images / Jan Huebner)

FCS holt Köhl ins Team

  19.01.2020 | 15:39 Uhr

Torjäger-Nachwuchs beim 1. FC Saarbrücken: Der Verein hat mit Marius Köhl mit einem Vertrag bis zum Sommer 2022 geschlossen. Köhl spielt derzeit noch in der A-Jugend der Blauschwarzen.

In der laufenden Spielzeit hat Köhl nach Vereinsangaben in 13 Partien 17 Tore geschossen. Der 18-Jährige kam im Sommer 2018 von der JFG Saarlouis zum FCS und erkämpfte sich dort schnell einen Stammplatz bei den A-Junioren, die derzeit in der Regionalliga Südwest spielen. In der Saison 2018/19 traf er in 25 Spielen elfmal. Seine Stärke ist die Sturmspitze, aber auch auf den Außenbahnen agiert er offensiv.

Schon im Trainingslager

FCS-Sportdirektor Marcus Mann freut sich über den Neuzugang durch Köhl. „Er bringt ein sehr gutes Spielverständnis mit, hat seine Qualitäten im Dribbling und im Torabschluss.“ Köhl trainiere schon seit geraumer Zeit mit der ersten Mannschaft und sei nun auch beim Trainingslager im türkischen Belek dabei. „Das Jahr kann für mich nicht besser beginnen“, freut sich Köhl selbst und bedankte sich für das Vertrauen, das der FCS in ihn setzt. „Es motiviert mich umso mehr, und ich möchte zeigen, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist.“

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja