Sebastian Jacob (FCS, links), Tobias Mueller (FC Magdeburg) (Foto: imago/Eibner)

FCS gewinnt in Magdeburg 2:1

  12.01.2021 | 20:55 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat sein Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg mit 2:1 gewonnen und damit seine Sieglos-Serie beendet. Beide Saarbrücker Treffer erzielte Sebastian Jacob.

Schon in der 5. Minute ging der FCS per Elfmeter in Führung. Nach einem Foul an Jayson Breitenbach im Sechzehner hatte es einen Strafstoß gegeben, den Sebastian Jacob dann auch verwandelte.

Magdeburg ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter offensiv und mit viel Tempo, wenn auch lange torlos. Dass sich das änderte, dafür sorgte wieder der Saarbrücker Breitenbach, als er Magdeburgs Raphael Obermair im Zweikampf am Knöchel traf. Den folgenden Elfmeter versenkte Saliou Sané für die Gastgeber.

In der 57. Minute erzielte Sebastian Jacob nach einer Ecke ein Kopfballtor und brachte damit den FCS wieder mit 2:1 in Führung. Saarbrücken verbessert sich damit auf den fünften Tabellenplatz.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 12.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja