Darko Jorgic (Foto: SR)

FCS-TT gewinnt erstes Playoff-Halbfinale

  08.04.2021 | 22:22 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat das erste Playoff-Halbfinale mit 3:2 knapp für sich entschieden. Die Saarbrücker lieferten sich mit dem TTF Ochsenhausen zuhause in der Joachim-Deckarm-Halle ein hartes Duell.

Gleich zu Beginn gerieten die Saarbrücker schon ins Hintertreffen: Darko Jorgic verlor gegen Ochsenhausens Simon Gauzy in drei Sätzen (8:11, 5:11, 6:11). Fast ebenso klar musste sich anschließend Shang Kun Hugo Calderano (10:12, 4:11, 7:11) geschlagen geben.

Video [aktueller bericht, 09.04.2021, Länge: 6:17 Min.]
1. FC Saarbrücken TT gewinnt erstes Duell gegen Ochsenhausen

Sieg hart erkämpft

Erst Patrick Franziska erkämpfte dann im dritten Spiel gegen Samuel Kulczycki (11:5, 11:5, 7:11, 11:13, 14:12) den Anschluss für den FCS-TT. Auch Darko Jorgic konnte danach in seinem zweiten Spiel punkten. Er besiegte den Ochsenhausener Calderano mit ebenfalls 3:2 gewonnenen Sätzen (6:11, 12:10, 2:11, 12:10, 11:9).

Im abschließenden Doppel lieferten sich die Saarbrücker Franziska und Kun mit den Ochsenhausenern Gauzy und Kulczycki einen harten Schlagabtausch, der schließlich mit einem 3:2-Sieg für die Saarbrücker endete (8:11, 11:9, 7:11, 11:6, 11:9).

Das zweite Playoff-Halbfinale steht am kommenden Samstag ab 19.00 Uhr in Ochsenhausen an. Sollte Ochsenhausen dann gewinnen, käme es zu einem dritten und entscheidenden Playoff, dass dann am kommenden Montag in Saarbrücken stattfinden würde. Der Gewinner des Halbfinales tritt dann im Finale gegen Borussia Düsseldorf an, die ihre beiden Halbfinalplayoffs gegen Grünwettersbach klar gewonnen hatte.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja