Kaiserslauterns Torwarttrainer Gerry Ehrmann (Foto: Uwe Anspach/dpa)

FCK entlässt Torwarttrainer Ehrmann

  23.02.2020 | 15:51 Uhr

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich nach über zwei Jahrzehnten überraschend von Torwarttrainer Gerry Ehrmann getrennt. Das bestätigte der Verein am Sonntag auf Anfrage.

Hintergrund der Trennung sind offenbar Differenzen mit dem FCK-Cheftrainer Boris Schommers. Nach Informationen des SWR soll Ehrmann Schommers nach dem Unentschieden gegen Zwickau im VIP-Raum beleidigt haben. Am Sonntagvormittag soll es dann zwischen den beiden im Umfeld des Trainings eine erneute Auseinandersetzung gegeben haben.

Ehrmann stand 15 Jahre lang selbst für den FCK zwischen den Pfosten und übernahm anschließend die Aufgabe als Torwarttrainer. In dieser Funktion formte er unter anderem die Torhüter Roman Weidenfeller, Kevin Trapp und Tim Wiese.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja