DFB-Pokal Frauen, 21.08.2022: Kerstin Bogenschütz (Nürnberg, links) und Carina Alt (Riegelsberg) (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Saarbrücken und Elversberg eine Runde weiter im DFB-Pokal

  21.08.2022 | 16:08 Uhr

Gleich drei saarländische Teams sind an diesem Sonntag in den DFB-Pokal der Frauen gestartet. Während Saarbrücken und Elversberg eine Runde weiter sind, verloren die Riegelsbergerinnen gegen Nürnberg mit 0:3

In der ersten Runde des DFB-Pokals der Frauen sind an diesem Sonntag der 1. FC Riegelsberg, der 1. FC Saarbrücken und die SV Elversberg angetreten, allesamt vor heimischer Kulisse. Riegelsberg empfing den 1. FC Nürnberg, Elversberg den 1. FFC Niederkirchen und Saarbrücken die SV Hegnach II.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 21.08.2022, Länge: 2:55 Min.]
Saarbrücken und Elversberg eine Runde weiter im DFB-Pokal

Saarbrücken gewinnt 3:2

Die Spielerinnen aus Hegnach bei Stuttgart gingen im Stadion am Kieselhumes in der 8. Minute durch Gina Rilling in Führung. Sie konnte einen Ballverlust der Saarbrückerinnen im Mittelfeld ausnutzen und den FCS auskontern. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten: Saarbrückens Akane Yatsugi erwischte bei einem Klärungsversuch einer Hegnacher Verteidigerin den Ball und beförderte ihn ins Tor (12.). Leonie Stöhr brachte die Saarbrückerinnen dann zur 2:1-Führung (17.), Lilly Marie Kintzig baute zum 3:1 (39.) aus.

In der zweiten Halbzeit brachte ein Strafstoßtor durch Silvana Arcangioli in der 65. Minute die Hegnacherinnen wieder heran. Für einen Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr, Saarbrücken gewann mit 3:2.

Elversberg dominiert

Obwohl Elversberg auf dem Rasenplatz an der Holzer Straße in Quierschied von Anfang an Druck machte, dauerte es bis zur 31. Minute, bis Fabienne Würtele die Saarländerinnen in Führung brachte (31.). Auch danach ließen die Elversbergerinnen nichts anbrennen. Melanie Jung machte das 2:0 klar (36.), bevor Gurbet Akcay für den Endstand von 3:0 sorgte (45.)

Riegelsberg verliert gegen Nürnberg

Zuvor war bereits Regionalligist 1. FC Riegelsberg aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Die Riegelsbergerinnen verloren gegen Zweitligist 1. FC Nürnberg mit 0:3. Bereits nach fünf Minuten gingen die Gäste aus Nürnberg mit einem Tor durch Nastassja Lein in Führung. Elena Mühlemann erhöhte kurz danach mit ihrem Treffer zum 2:0 für Nürnberg (10.). Mit diesem Stand ging es in die Kabine. Dem FC Riegelsberg gelang es auch nach der Pause nicht, die Freistoßchancen zu nutzen. Leonie Hein machte den Sack zu und traf schließlich zum 3:0 (80.).

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja