Rennfahrerin Carrie Schreiner (Foto: SR)

Carrie Schreiner setzt sich durch

Stefan Hauch / Onlinefassung: Axel Wagner   20.01.2019 | 19:32 Uhr

2018 war das bisher erfolgreichste Jahr für Carrie Schreiner, die junge Rennfahrerin aus Völklingen. In der GTC-Serie fuhr sie mit ihrem Audi R8 LMS Renn- und Klassensiege. Dazu kommen Siege in der Lamborghini Super Trofeo und erste Einsätze in der VLN-Langstrecken-Meisterschaft.

Damit ist sie nach wie vor eine Ausnahmeerscheinung in der Männerdomäne Motorsport. Schon vor sieben Jahren, im Kart, mussten die Jungs damit leben, von einem Mädchen überholt zu werden: Carrie gewann die ADAC Kart Masters-Serie und kletterte immer höher, zur Formel 4.

Interview mit Carrie Schreiner
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.01.2019, Länge: 02:12 Min.]
Interview mit Carrie Schreiner

Sieben Jahre später ist sie eingeladen zu Tests in der Formel E. In Rias darf sie ans Steuer beim Mercedes-Werksteam HWA – wieder als einzige Frau.

Schreiner ist viel unterwegs, im mittleren Osten und auf Rennstrecken in ganz Europa. Die Zeit mit ihren Freundinnen zuhause in Völklingen ist knapp, alles ist dem Motorsport untergeordnet. Carrie will mehr, sie ist entschlossen, ihre Chancen zu nutzen. Sie will in dieser Männerdomäne zeigen, dass Frauen genauso gut und manchmal sogar besser am Steuer sind.

Rennfahrerin Carrie Schreiner im Porträt
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.01.2019, Länge: 02:04 Min.]
Rennfahrerin Carrie Schreiner im Porträt

Über Carrie Schreiner hat auch die „sportarena“ im SR Fernsehen vom 20.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen