Fußballspieler auf dem Platz (Foto: pixabay/Gellinger)

Keine generellen Spielabsagen in Corona-Risikogebieten

  15.10.2020 | 15:05 Uhr

Der Saarländische Fußballverband (SFV) hat klargestellt, dass es keine generellen Spielabsagen in Corona-Risikogebieten geben wird. SFV-Präsident Heribert Ohlmann erklärte, es liege insbesondere an den Spielern, den Vereinsverantwortlichen und den Zuschauern, verantwortungsvoll zu handeln und die Corona-Regeln einzuhalten.

Ziel des Saarländischen Fußballverbandes ist es, den Spielbetrieb im Amateurbereich so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Der Verband hat sein Muster-Hygienekonzept wegen der aktuellen Situation angepasst und es den Fußballvereinen im Internet zur Verfügung gestellt.

Der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses, Josef Kreis, betonte die Wichtigkeit der Kontaktnachverfolgung. Die Vereine müssten darauf achten, dass sich alle Spieler und Fußballfans in die entsprechenden Listen eintragen.

"Der Saarländische Fußballverband steht den Vereinen in der Corona-Krise weiter als Ansprechpartner und Dienstleister zur Verfügung. Wir beobachten das Infektionsgeschehen und stehen in ständigem Austausch mit den Behörden", sagte SFV-Präsident Heribert Ohlmann.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja