Schneider verlässt Peterhof

Stefan Hauch   15.05.2019 | 09:41 Uhr

Das Saarland verliert eine Olympiasiegerin. Dressurreiterin Dorothee Schneider wird den Peterhof in Perl verlassen. Der Aufwand, vier mal die Woche von ihrer Heimat nach Perl zu pendeln, sei zu hoch.

Der Vertrag von Dorothee Schneider mit dem saarländischen Gestüt Peterhof in Perl endet Ende November und wird nicht mehr verlängert. Fünf Jahre hatte Deutschlands führende Dressurausbilderin vor allem mit Sezuan, dem Dressur-Vorzeigehengst aus dem Saarland, gearbeitet und ihn dabei zu mehreren Weltmeisterschaften geführt.

An vier Tagen in der Woche reiste Dorothee Schneider von ihrer eigenen Anlage im pfälzischen Framersheim nach Perl. Dieser Aufwand sei zu groß geworden. Wer in Zukunft auf dem Peterhof mit den Spitzendressurpferden arbeiten wird ist noch nicht geklärt.

Über dieses Thema wurde auch im aktuellen bericht vom 30.11.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen