Überfluteter Sportplatz in Eppelborn (Foto: privat)

FV Eppelborn wartet auf Geld vom Landesverband

Thomas Braml / Onlinefassung: Rebecca Kaiser   07.03.2019 | 11:53 Uhr

Nachdem ein Unwetter im vergangenen Jahr auch Sportplätze verwüstet hatte, wartet der FV Eppelborn immer noch auf finanzielle Unterstützung durch den Saarländischen Fußballverband. Trotz Hilfszusagen ist bisher nur beim SC Blies Geld angekommen.

Im Juni vergangenen Jahres überflutete ein Unwetter im Saarland mit ungeheuren Regenmassen Häuser, Wohnungen, Keller und auch Sportplätze. Davon am meisten betroffen waren der SC Blies in Bliesransbach und der FV Eppelborn. In Eppelborn hinterließen die Wassermassen einen Schaden in Höhe von über 300.000 Euro. Auch beim SC Bliesransbach waren die Schäden erheblich, fast 500.000 Euro. Der Spielbetrieb musste eingestellt werden, die Einnahmen blieben aus.

Video [aktueller bericht, 06.03.2019, Länge: 4:45 Min.]
Kostenhilfen für unwettergeschädigte Stadien in Eppelborn und Bliesransbach

Im August vergangenen Jahres kündigte der Präsident des saarländischen Fußballverbandes Hilfe an: „Dazu werden wir dann, auf Antrag des Vereins, eine bestimmte Summe zur Verfügung stellen. Das elegante bei dieser Geschichte ist, dass der DFB die Summe, die der Landesverband zur Verfügung stellt, verdreifacht und noch drauf legt. Das heißt also am Rechenbeispiel, wenn wir jetzt 2000 Euro als Soforthilfe gewähren würden, würde der DFB noch 6000 Euro dazu bezahlen. Das wäre schon eine erste schöne Hilfe dann, für den betroffenen Verein.“

Weitere Zahlungen Thema in Vorstandssitzung

Bisher wurden vom Saarländischen Fußballverband 1500 Euro an den SC Blies ausgezahlt, weitere Unterstützung wurde vergangenes Jahr angekündigt. Der DFB hat die dreifache Summe der bisherigen Soforthilfe in Höhe von 4500 Euro auch an Bliesransbach gezahlt. Der FV Eppelborn hat noch keine Soforthilfe vom Fußballverband erhalten und demnach auch vom DFB noch nichts.

Warten auf die versprochene Hilfe
Audio [SR 3, Thomas Braml, 07.03.2019, Länge: 02:59 Min.]
Warten auf die versprochene Hilfe

Ob noch weiteres Geld ausgezahlt wird, soll laut Andreas Schwinn, Geschäftsführer des Saarländischen Fußballverbands, in der kommenden Woche nochmal besprochen werden: "Wir haben nächste Woche nochmal Vorstandssitzung. Da sind beide Themen nochmal auf der Tagesordnung. Ob darüber hinaus noch was gezahlt werden kann, werden wir dann im Vorstand entscheiden."

Über dieses Thema wurde auch im aktuellen bericht vom 06.03.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen