Spieler der SV Elversberg beim Saarlandpokal-Finale 2020 (Foto: SR)

Elversberg gewinnt Saarlandpokal

  22.08.2020 | 20:07 Uhr

Die SV Elversberg ist Sieger im Saarlandpokal 2020. Nach einer torlosen ersten und einer druckvollen zweiten Halbzeit (2:2) besiegten die Elversberger den FC Homburg im Elfmeterschießen mit 7:6. Jetzt geht es für sie in den DFB-Pokal.

Anfangs fehlten beiden Teams vor den leeren Rängen trotz schnellen Spiels die zündende Ideen. Kleine Fouls unterbrachen auf beiden Seiten immer wieder den Spielfluss. In der 27. Minute sah der Elversberger Patryk Dragon Gelb, kurz darauf die Homburger Daniel di Gregorio (30.) und Philipp Schuck (33.). Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Patrick Dulleck in der 35. Minute für Homburg, doch der Ball ging ins Abseits.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 23.08.2020, Länge: 3:45 Min.]
SV Elversberg siegt im Saarland-Pokal

Viel Druck in der zweiten Halbzeit

In der zweiten Halbzeit kam dann deutlich mehr Druck ins Spiel. Der Homburger Jannik Sommer traf Manuel Feil unbeabsichtigterweise im Gesicht. Nach kurzer Behandlung konnte der Elversberger jedoch weiterspielen.

Kurz darauf dann das 1:0 für Homburg durch Marcel Carl in der 53. Minute – sein drittes Turniertor. Nach einem Einwurf von Tim Stegerer patzen die Elversberger, Carl war zur Stelle und traf ins lange Eck. Der Ausgleich der SVE aber ließ nicht lange auf sich warten: Patryk Dragon machte in der 60. Minute sein erstes Turniertor und sorgte in einem Kopfballduell gegen David Salfeld für das 1:1.

Binnen zehn Minuten konnte die SVE einen 0:1-Rückstand dann in eine Führung verwandeln: SVE-Neuzugang Luca Schnellbacher brachte die Elversberger in der 70. Minute mit seinem dritten Turniertor zur 2:1-Führung.

Ausgleich fast in letzter Minute

Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit kam Homburg dann doch noch einmal zum Ziel: Loris Weiß traf in der 88. Minute zum 2:2-Ausgleich und hätte in der Nachspielzeit sogar fast noch den Führungstreffer erzielt.

Die Verlängerung war geprägt von einer Großchance durch den Homburger Tim Stegerer und mehreren Kopfballduellen. Zum Abschluss kam aber keines der beiden Teams. Endstand: 2:2. Die Entscheidung fiel erst im Elfmeterschießen – zum ersten Mal seit 13 Jahren im Saarlandpokal. Und auch hier dauerte es lange, bis Sinan Tekerci schließlich die SVE zur 7:6-Führung brachte. Elversbergs Torwart Frank Lehmann hatte drei Strafstöße der Homburger abgewehrt.

Mit ihrem Sieg beim Saarlandpokal, der in den bundesweiten "Tag der Amateure" eingebettet war, hat die SV Elversberg ein lukratives Ticket gelöst. Sie trifft nun in der ersten Runde des DFB-Pokals am zweiten September-Wochenende auf den Zweitligisten FC St. Pauli.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 22.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja