Collage: Saarlandpokal 2019 (Foto: SR)

FCH feiert Kantersieg gegen Schwalbach

  01.10.2019 | 20:52 Uhr

Der FC Homburg hat die nächste Runde im Saarlandpokal erreicht. Die Grün-Weißen setzten sich am Dienstagabend gegen den Landesligisten FV Schwalbach klar mit 8:0 durch.

Der FC Homburg erwischte einen guten Start in die Partie. Bereits in der 13. Spielminute brachte Damjan Marceta die Grün-Weißen in Führung. Nur elf Minuten später war es dann Jan Eichmann, der auf 2:0 für den FCH erhöhte. Bis zur Halbzeitpause bauten Damjan Marceta (29., 42.) und Ihab Darwiche (35.) die Führung des Regionalligisten aus. Mit einem Spielstand von 5:0 für den FC Homburg ging es für die Mannschaften in die Kabinen.

Auch nach dem Seitenwechsel lief es rund für den FCH. In der 62. Spielminute sorgte Loris Weiss für den nächsten Treffer. Fünf Minuten später netzte erneut Damjan Marceta (67.) für die Grün-Weißen ein. Kurz vor Schluss war es dann Marcel Carl (82.), der den Homburger Sieg perfekt machte und gleichzeitig den 8:0-Endstand markierte.

FCS trifft am Mittwoch auf Hasborn

Ebenfalls eine Runde weiter sind Herrensohr, Völklingen, Schwarzenbach sowie Diefflen. Die SV Elversberg hatte sich bereits in der vergangenen Woche mit 7:0 gegen Eppelborn durchgesetzt. Die nächsten Partien der vierten Runde im Saarlandpokal finden am Mittwoch statt. Dann trifft unter anderem der 1. FC Saarbrücken auf den SV Hasborn.

Die Begegnungen im Saarlandpokal vom 1. Oktober
FV Schwalbach FC Homburg 0:8
TuS Herrensohr FC Wiesbach 3:2
SC Großrosseln Völklingen 2:4
SV Humes Schwarzenbach 1:2
Gerlfang-Fürweiler FV Diefflen 1:2

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja