1. FC Saarbrücken gegen SV Elversberg (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

"Wir haben noch eine Rechnung offen"

  12.04.2019 | 14:44 Uhr

Nach dem Derby ist vor dem Derby – zumindest für den 1. FC Saarbrücken. Das Team von Trainer Dirk Lottner reist nach dem 3:0-Erfolg gegen den FC Homburg nun am Samstag zur Sportvereinigung Elversberg. Der SR zeigt die Partie live im SR Fernsehen, auf SR.de und der Facebookseite der SR sportarena ab 14.00 Uhr.

An der Kaiserlinde empfängt die Mannschaft von Trainer Horst Steffen den 1. FC Saarbrücken. Nach zuletzt vier Siegen in Folge hat die SVE am vergangenen Wochenende gegen starke Freiburger Federn lassen müssen. Mit einem 0:2 im Gepäck musste sie die Heimreise antreten. Saarbrücken hingegen kommt mit breiter Brust aus dem Saar-Derby gegen Homburg. Das hatten die Blau-Schwarzen am letzten Samstag mit 3:0 gewonnen.

Video [aktueller bericht, 12.04.2019, Länge:2:30 Min.]
Saarderby: SV Elversberg trifft auf den 1. FC Saarbrücken

Fußball
Derby-Livestream: Tore im Minutentakt
Die SV Elversberg empfängt am Samstag den 1. FC Saarbrücken. Verfolgen sie das Spiel live ab 14.00 Uhr.

Für beide Mannschaften geht es sportlich nicht mehr um viel. Das große Saisonziel Aufstieg ist beim FCS abgehakt. Doch gegenüber dem Konkurrenten aus Elversberg zählt nicht nur die Aktualität. Das verlorene Finale um den letztjährigen Saarlandpokal ist bei den Saarbrücker Spielern noch nicht vergessen. "Da haben wir noch eine Rechnung offen", sagt Mittelfeldspieler Martin Dausch. Er setzt dabei auf die Unterstützung der FCS-Anhänger. "Wir werden sicherlich ein Heimspiel haben und wollen unseren Fans endlich wieder einen Sieg in Elversberg schenken."

Elversberger wollen sich beweisen

Dass die beiden Mannschaften sich bald im Finale des diesjährigen Saarlandpokals schon wieder gegenüberstehen könnten, habe keinen Einfluss auf Taktik und Aufstellung, so FCS-Trainer Lottner: "Erst einmal müssen wir ins Finale kommen. Außerdem kennen sich die Mannschaften gegenseitig sehr gut. Das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe."

Auch die Elversberger, die derzeit Platz sieben der Tabelle belegen, sind laut Trainer Steffen hoch motiviert: "Das Derby gegen eine Mannschaft, die wirklich gut besetzt ist, ist für uns noch mal eine besondere Herausforderung, um uns zu beweisen. Wir wollen einen weiteren Heimsieg einfahren."

Top-Torschütze Jacob angeschlagen

Auf der Seite der Elversberger werden im Duell nach wie vor die Verletzten Oliver Stang, Aleksandar Stevanovic, Marco Kofler und Dennis Rosin fehlen. Daneben wird wahrscheinlich auch Alban Meha wegen Rückenproblemen nicht dabei sein können.

Beim 1. FC Saarbrücken könnte Sebastian Jacob ausfallen, mit 15 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Mannschaft. Der Angreifer zog sich unter der Woche beim Nachholspiel in Pirmasens eine Beckenprellung zu. "Er will unbedingt spielen, aber es ist eine schmerzhafte Angelegenheit. Wir werden ihn nur bringen, wenn es medizinisch vertretbar ist", sagte Trainer Lottner.

Der SR zeigt die Partie live im SR Fernsehen, auf SR.de und der Facebookseite der SR sportarena ab 14.00 Uhr.

Artikel mit anderen teilen