Foto: SR

SVE: Last-Minute-Niederlage beim Meister

  04.05.2019 | 15:38 Uhr

Bittere Pille für die SV Elversberg: Trotz starker Leistung hat die Mannschaft von Trainer Horst Steffen eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Das entscheidende Gegentor fiel erst in der 88. Minute.

Die rund 4600 Zuschauer sahen ein von Beginn an unterhaltsames Spiel. Sowohl die Hausherren als auch die Elversberger hatten in den ersten 45 Minuten ihre Chancen. Immer wieder wurde sowohl die indivuelle Klasse als auch das spielerische Vermögen der Mannheimer deutlich. Dennoch ging es torlos in die Kabinen.

sportarena: SVE verliert gegen Mannheim (04.05.2019)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 04.05.2019, Länge: 05:00 Min.]
sportarena: SVE verliert gegen Mannheim (04.05.2019)

Bittere Pille in der Schlussphase

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Elf von Trainer Horst Steffen dann noch sicherer und konzentrierter als in Durchgang eins. Die SVE machte die Räume geschickt eng und fand immer wieder den Weg vor das Tor der Mannheimer. Doch dort schwächelten die Saarländer, an der Strafraumgrenze war meist Schluss.

Dann der Schock in der Schlussphase: Nach einem Abpraller traf der wenige Minuten zuvor eingewechselte Maurice Hirsch in der 88. Minute zum bitteren 1:0 für Mannheim.

Am nächsten Samstag empfängt die SVE die TSG Balingen. Anstoß ist um 14.00 Uhr an der Kaiserlinde.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 04.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen