Logos der Vereine: SC Freiburg II und FC Homburg (Foto: Vereine)

FC Homburg spielt in Freiburg unentschieden

  14.08.2019 | 21:28 Uhr

Der FC Homburg kam in seinem dritten Saisonspiel nicht über ein Unentschieden hinaus. Nach der Zwangspause am letzten Spieltag endete die Partie beim SC Freiburg II mit 2:2.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit traf der Freiburger Yannik Keitel kurz vor der Pause zum 1:0 (42. Minute). Der Versuch zum Ausgleich direkt nach Wiederanstoß durch Marcel Carl blieb jedoch erfolglos.

Nach der Pause klärte der Homburger Stammtorhüter David Salfeld gleich mehrere Freiburger Torschüsse. Ein Strafstoßtor durch David Nieland (67. Minute) brachte den Gastgebern die 2:0-Führung.

Nur drei Minuten später gelang dem gerade erst eingewechselten Jannik Sommer der Anschlusstreffer zum 2:1 (70. Minute). Damit war Homburg zurück im Spiel. Fünf Minuten vor Schluss war es wieder Sommer, der zum 2:2-Ausgleich (85. Minute) einnetzte.

Vier Punkte aus drei Spielen

Nach dem holprigen Saisonauftakt kann das Team von Jürgen Luginger jetzt vier Punkte aus drei Spielen auf seinem Konto verbuchen und steht aktuell auf Tabellenrang 11.

Am kommenden Dienstag trifft der FC Homburg zuhause auf Drittliga-Absteiger VfR Aalen. Anstoß ist um 20.15 Uhr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 14.08.2019 berichtet.