Logo des FC Homburg vor Fußballrasen (Foto: SR)

FCH holt Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz

  20.02.2021 | 15:54 Uhr

Der FC Homburg hat in der Regionalliga Südwest nach fünf sieglosen Spielen in Folge mal wieder drei Punkte geholt. Im Waldstadion gewannen die Grün-Weißen gegen den Abstiegskandidaten TSV Schott Mainz 2:1.

Nach der Heimniederlage gegen den SC Freiburg II trennte sich der FC Homburg von Trainer Matthias Mink. Nach fünf sieglosen Regionalligaspielen in Folge war Schluss. Seit dem Restart im Dezember gewann der FCH unter Mink von zehn Partien nur das Heimspiel gegen die TSG Balingen.

FCH siegt gegen Mainz
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.02.2021, Länge: 04:32 Min.]
FCH siegt gegen Mainz

Am Samstag stand der bisherige Co-Trainer Joti Stamatopoulos zusammen mit U23-Co-Trainer Sven Sökler als Interimslösung des Tabellenzehnten im Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten TSV Schott Mainz an der Seitenlinie. Die Homburger waren vor der Begegnung gewarnt: In der Hinrunde kassierten sie schließlich beim Aufsteiger eine 0:3-Niederlage.

Doch im heimischen Waldstadion lief es zunächst ganz anders: Bereits in der 7. Minute gingen die Grün-Weißen in Führung. Einen Freistoß von Jannik Sommer faustete Schott-Keeper Max Hinke ins eigene Tor. Zwölf Minuten später hatte Sommer die Chance, die Führung auszubauen. Der 29-jährige Mittelfeldmann setzte sich auf der linken Seite gegen zwei Mainzer durch, sein Schuss landete aber nur neben dem Tor.

Torjäger Marcel Carl trifft

In der 38. Minute schließlich der Ausgleich aus dem Nichts: Ein missglückter Abtropfer per Brust von Daniel Di Gregorio in Richtung Keeper David Salfeld landete im eigenen Tor: 1:1. Doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Homburgs bester Torschütze Marcel Carl nach einer Ecke die Gastgeber wieder in Führung. Es war sein siebtes Saisontor.

In Hälfte zwei suchten die abstiegsgefährdeten Mainzer ihr Glück in der Offensive, doch an FCH-Keeper David Salfeld war kein Vorbeikommen. Kurz vor Abpfiff musste noch Schott-Verteidiger Dominik Ahlbach mit Gelb-Rot vorzeitig in die Kabine.

Nach 23 Spielen belegt der FCH nun Tabellenplatz neun mit 35 Punkten - neun Punkte hinter dem Tabellenführer SC Freiburg II. Am kommenden Samstag tritt der FCH beim Tabellenletzten Eintracht Stadtallendorf an (Anstoß: 14.00 Uhr). Am 2. März hat Homburg zudem noch ein Nachholspiel zuhause gegen Kickers Offenbach (Anstoß: 17.00 Uhr).

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 20.02.2021 berichtet. Eine Zusammenfassung der Partie zeigt die sportarena am Samstag um 17.30 Uhr im SR Fernsehen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja