Fußball (Foto: SR)

Saisonauftakt in der Fußball-Regionalliga

Markus Person   27.07.2018 | 21:34 Uhr

An diesem Wochenende beginnt die neue Spielzeit in der Regionalliga Südwest. Von den drei saarländischen Verein war zunächst die Sportvereinigung Elversberg am Zug. Sie traf am Abend auf die Kickers aus Offenbach. Das Spiel endete 1:1.

Am ersten Spieltag startete die Elf von der Kaiserlinde runderneuert. Dreizehn neue Spieler hat Elversberg vor der Saison verpflichtet. Der letzte Neuzugang war in dieser Woche der ehemalige Bundesligaspieler Alban Meha. Als Saisonziel hat die SVE eine bessere Platzierung als in der vergangenen Spielzeit ausgerufen, als sie Fünfte wurde. Die erste Partie in der neuen Saison endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Video [aktueller bericht, 27.07.2018, Länge: 2:14 Min.]
Start der Fußball-Regionalliga
Der Start ist am Freitagabend. Die SV Elversberg trifft auf Kickers Offenbach. Der spannendste Aufsteiger ist der FC Homburg. Der mit einer Rekord-Siegesserie die vergangene Oberliga-Saison dominiert hat. Gut verstärkt strebt der FCH in der Regionalliga einen Platz im ersten Tabellendrittel an.

Video [aktueller bericht, 26.07.2018, Länge: 2:44 Min.]
SVE steht vor ihrem ersten Saisonspiel

Das erste Spiel an der Kaiserlinde findet eine Woche später statt. Gegner ist am 3. August (19.00 Uhr) Wormatia Worms.

Auch Homburg auswärts

Auch für den Aufsteiger FC Homburg beginnt die Regionalliga mit einem Auswärtsspiel. Am Samstag ab 14.00 Uhr rollt der Ball beim Gastspiel in Worms. Homburg peilt als Saisonziel einen Platz im oberen Tabellenfeld an. Personell haben sich die Grün-Weißen mit zehn neuen Spielern verstärkt, unter anderem kamen von der SV Elversberg Verteidiger Kevin Maek und Rechtsaußen Sven Sellentin.

Den ersten Heimauftritt gibt es am zweiten Spieltag. Am 3. August (19.00 Uhr) empfängt Homburg die U23 des VfB Stuttgart im Waldstadion.

FCS empfängt Frankfurt

Der Meister der vergangenen Saison, der 1.FC Saarbrücken, startet in Völklingen gegen den FSV Frankfurt. Das Spiel findet am Sonntag um 14.00 Uhr im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion statt. Auch der FCS präsentiert sich mit einer veränderten Formation. Nach dem Weggang der Top-Stürmer Patrick Schmidt und Kevin Behrens haben sich die Blau-Schwarzen vor allem im Angriff verstärkt. Hier verpflichteten sie José Pierre Vunguidica vom SV Sandhausen und Marcel Carl vom FC Walldorf. Insgesamt gab es sechs Neuverpflichtungen.

Am zweiten Spieltag tritt die Elf von Dirk Lottner auswärts bei der U23 des SC Freiburg an. Spielbeginn ist am Freitag, 3. August, um 18.30 Uhr.

Ein direkter Aufsteiger

In dieser Saison wird der Meister der Regionalliga Südwest direkt in die 3. Liga aufsteigen. Aufstiegsspiele gibt es dieses Mal nicht. Zugunsten des direkten Aufsteigers verzichtet die Staffel Südwest auf den Relegationsplatz für den Zweitplazierten.

In den vergangenen Jahren waren der 1.FC Saarbrücken und die SV Elversberg mehrfach in den Entscheidungsspielen an Mannschaften aus den anderen Regionalligen gescheitert.

Artikel mit anderen teilen