Johanna Recktenwald und Guide Valentin Haag starten auf die Strecke zum Rennen über 10 Kilometer.  (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Saarländerin Recktenwald Vierte bei Paralympics-Biathlon

  08.03.2022 | 10:34 Uhr

Die saarländische Biathletin Johanna Recktenwald hat bei den Paralympics in Peking den vierten Platz über zehn Kilometer erreicht. Gold ging überraschend an ihre Mannschaftskollegin Leonie Walter.

Die 20-jährige Johanna Recktenwald aus Marpingen ist am Dienstagmorgen bei den Paralympics in Peking im Biathlon über zehn Kilometer Vierte geworden.

Recktenwald startete im Wettbewerb für sehbehinderte Sportlerinnen und Sportler. Sie werden von einem Guide begleitet. Ein akustisches Signal zeigt ihnen beim Schießen, wie nah sie an der Scheibenmitte sind.

Video [aktueller bericht, 08.03.2022, Länge: 4:47 Min.]
Recktenwald erzielte vierten Platz im Biathlon-Sprint

Gold für Deutschland

Ihre deutsche Teamkollegin Leonie Walter holte überraschend die Goldmedaille. Die 18-Jährige blieb bei allen vier Schießen fehlerfrei und hatte im Ziel 3,7 Sekunden Vorsprung vor der Ukrainerin Schischkowa.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 08.03.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja