Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken Tischtennis spielt am 15.12.2020 im Viertelfinale der Champions League. (Foto: picture alliance/dpa/Marius Becker)

Franziska in Singapur ausgeschieden

  17.03.2022 | 14:32 Uhr

Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken TT hat beim Grand-Smash-Turnier in Singapur die große Überraschung verpasst. Der Nationalspieler unterlag am Donnerstag im Viertelfinale dem Favoriten und Weltmeister Fan Zhandong aus China.

Nach Sätzen war es am Ende eine klare Angelegenheit: Mit 4:11, 7:11 und 8:11 verlor Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska am Donnerstag gegen den klaren Favoriten und Weltmeister Fan Zhandong aus China. Chancenlos war der Mannschafts-Europameister vom 1. FC Saarbrücken Tischtennis gegen den Weltranglisten-Ersten dabei aber nur im ersten Durchgang.

Dennoch blieb Franziska durch die Niederlage der nächste große Coup beim mit zwei Millionen Dollar dotierten Grand-Smash-Turnier in Singapur verwehrt. Am Mittwoch hatte der 29-Jährige im Achtelfinale überraschend Mannschafts-Olympiasieger Xu Xin in fünf Sätzen besiegt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja