Patrick Franziska (Foto: IMAGO / Horstmüller)

Franziska sorgt in Singapur für Überraschung

  16.03.2022 | 16:58 Uhr

Tischtennis-Nationalspieler Patrick Franziska hat beim Grand-Smash-Turnier in Singapur für eine große Überraschung gesorgt. Der 29-Jährige vom 1. FC Saarbrücken besiegte den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Xu Xin aus China am Mittwoch im Achtelfinale in 3:2 Sätzen.

Nach seinem Achtelfinal-Erfolg über Xu Xin wartet auf Patrick Franziska im Viertelfinale am Donnerstag nun der Weltmeister und aktuelle Weltranglisten-Erste Fan Zhendong aus China.

"Ich bin voller Selbstvertrauen in das Match gegangen und hatte mir auch eine Chance ausgerechnet", sagte der FCS-Profi nach seinem ersten Erfolg gegen Xu Xin. "Ich spiele hier in Singapur bisher sehr gut und hatte zudem gesehen, dass Xu in den ersten Runden nicht ganz so gewohnt sicher war."

"Habe Fan schon einmal geschlagen"

Über das anstgehende schwerere Match gegen den aktuell besten Spieler der Welt sagte der Weltranglisten-16.: "Ich habe Fan schon einmal 2019 in Australien schlagen können, aber auch schon unglaublich oft verloren."

Das Grand-Smash-Turnier in Singapur ist mit zwei Millionen Dollar dotiert.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja