Isabel Lohau und Mark Lamsfuß bei der Badminton-WM in Tokio. (Foto: IMAGO / Laci Perenyi)

Lohau gewinnt im Mixed Bronze bei Badminton-WM

  27.08.2022 | 12:06 Uhr

Isabel Lohau vom 1. BC Bischmisheim und ihr Teampartner Mark Lamsfuß sind bei der Badminton-Weltmeisterschaft im Halbfinale ausgeschieden. Die beiden unterlagen dem Duo aus Japan in zwei Sätzen. Trotzdem nehmen Lohau und Lamsfuß Bronze mit nach Hause.

Die Siegesserie der saarländischen Badmintonspielerin Isabel Lohau und ihrem Mixed-Partner Mark Lamsfuß ist beendet. Im Halbfinale der Badminton-Weltmeisterschaft in Tokio mussten sich die beiden dem Team aus Japan geschlagen geben. Die Europameister verloren in zwei Sätzen mit 8:21 und 6:21 gegen Yuta Watanabe und Arisa Higashino.

Da bei der WM kein kleines Finale ausgespielt wird, haben Lohau und Lamsfuß damit trotzdem Bronze gewonnen. Es ist die erste deutsche Mixed-Medaille bei Badminton-Weltmeisterschaften.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja