Vereinslogo FCS (Foto: SR)

Mehrere Corona-Fälle beim FCS

  24.03.2022 | 10:51 Uhr

Zwei Spieler von Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat der Verein am Donnerstag mitgeteilt. Insgesamt wurden im Kader vier Spieler innerhalb einer Woche positiv getestet.

Nach positiven PCR-Tests auf das Coronavirus sind die Spieler Alexander Groiß und Dave Gnaase von Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken in häusliche Quarantäne geschickt worden. Das hat der Verein am Donnerstag mitgeteilt. In der Woche davor mussten bereits Tobias Jänicke und Bjarne Thoelke wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne.

Unmittelbare Auswirkungen auf den Spielbetrieb haben die Infektionen für den FCS nicht. Am Wochenende pausiert die 3. Liga wegen eines Länderspiels. Am 2. April heißt der Gegner TSV 1860 München.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja