Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan (Foto: Imago/Laci Perenyi)

Marozsan als einzige Deutsche in Weltelf gewählt

  08.03.2018 | 15:32 Uhr

DFB-Kapitänin Dzsenifer Marozsan ist als einzige deutsche Spielerin in der "Welt-Elf" des Frauenfußballs vertreten. Bereits zum zweiten Mal schaffte es die Fußballerin, die lange in Saarbrücken gelebt hat, in diesen erlesenen Kreis. Zurzeit steht Marozsan in Frankreich unter Vertrag.

Pünktlich zum Weltfrauentag verkündete die Internationale Spielergewerkschaft FIFPro ihre diesjährige "Women's World XI". Zum zweiten Mal in Folge steht Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsan in dieser Auswahl. Im Juli war sie außerdem zum ersten Mal in ihrer Karriere zu Deutschlands Fußballerin des Jahres gekürt worden.

Vier Mal Lyon, zwei Mal Wolfsburg

Mit einem Quartett stellt Marozsans aktueller Klub, der Champions-League-Sieger Olympique Lyon, nach der Abstimmung unter 4100 internationalen Fußballerinnen den größten Anteil an Spielerinnen in der neuen Weltelf. Vom deutschen Double-Gewinner VfL Wolfsburg wurden die dänische Vize-Europameisterin Pernille Harder und die schwedische Innenverteidigerin Nilla Fischer gewählt.

Nationalmannschaftskapitänin Marozsan stand von 2003 bis 2009 beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag. Sie hat noch immer enge Verbindungen ins Saarland, ihre Familie lebt in der Region.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 08.03.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen