Jürgen Luginger (Foto: imago images/Jan Huebner)

Luginger wird neuer FCS-Sportdirektor

  15.07.2020 | 13:28 Uhr

Paukenschlag im Saar-Fußball: Jürgen Luginger kommt vom FC Homburg zurück an seine frühere Wirkungsstätte. Beim 1. FC Saarbrücken wird er die Nachfolge von Sportdirektor Marcus Mann antreten.

Die Suche nach einem neuen Sportdirektor dauerte beim FCS nicht lange: Nur eine Woche, nachdem der Wechsel von Marcus Mann zum Bundesligisten TSG Hoffenheim verkündet wurde, präsentierten die Saarbrücker einen Nachfolger. Den Posten soll künftig der bisherige Chef-Coach des FC Homburg, Jürgen Luginger, übernehmen.

Video [aktueller bericht, 15.07.2020, Länge: 0:56 Min.]
Jürgen Luginger wird neuer Sportdirektor in Saarbrücken

"Er kennt das Umfeld"

Luginger zurück zum FCS
Audio [SR 1, (c) Joachim Meyer, Thomas Wollscheid, 15.07.2020, Länge: 02:32 Min.]
Luginger zurück zum FCS

"Wir wollten eine schnelle Nachfolgelösung in der strategisch wichtigen Position des Sportdirektors", sagte FCS-Präsident Hartmut Ostermann. Jürgen Luginger sei dafür die geeignete Person. "Er kennt das Umfeld des FCS, hat Erfahrung in der 3. Liga und identifiziert sich mit der Region." Luginger werde seine Arbeit sofort beginnen und sich als erstes der finalen Kaderzusammenstellung widmen.

Luginger ist bei Saarbrücken alles andere als ein Unbekannter. Schon früher als Spieler hier zuhause, kam er im Sommer 2010 als Chefcoach zum damaligen Drittliga-Aufsteiger, wurde drei Jahre später nach einem misslungenen Saisonstart, an dessen Ende der Abstieg aus der 3. Liga stand, entlassen.

Homburg braucht neuen Trainer

Luginger übernahm kurz darauf die U23 von Bayer 04 Leverkusen, trainierte später die Schalker U23 bevor er 2017 wieder ins Saarland zurückkehrte - dieses Mal zum Ligakonkurrenten FC Homburg. Dort konnte er zwar den Abstieg in die Oberliga nicht verhindern, feierte im Jahr darauf aber den direkten Wiederaufstieg.

Luginger freut sich nach eigenen Angaben auf die neue Aufgabe. Homburg hingegen, das als einer der Aufstiegsaspiranten der Regionalliga gilt, muss nun kurzfristig einen neuen Trainer suchen. Der Verein äußerte sich noch nicht dazu, bestätigte am Mittwoch nur, dass man dem Wunsch Lugingers nach vorzeitiger Auflösung des Vertrages entsprochen habe.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 15.07.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja