Lisa Klein beim EM-Straßenrennen in Glasgow (Foto: picture alliance / Augenklick/Roth)

Klein ohne eigene Medaille bei Rad-EM

  05.08.2018 | 18:58 Uhr

Die saarländische Radsportlerin Lisa Klein kehrt ohne eigene Medaille von den europäischen Titelkämpfen in Glasgow zurück. Sie darf sich aber über Bronze für ihre Teamkollegin und Kapitänin Lisa Brennauer freuen.

Klein kam am Ende in einer größeren Gruppe als 48. mit 3:47 Minuten Rückstand ins Ziel. Zuvor war Klein lange in einer Ausreißergruppe unterwegs, die zeitweise mehr als eine Minute Vorsprung herausfahren konnte. Die Gruppe harmonierte aber nicht - nach rund 70 Kilometern war die Flucht beendet. Es bildete sich insbesondere in der letzten Rennphase immer wieder neue Spitzengruppen. Klein, die zuvor viel Kraft gelassen hatte, konnte dort nicht mehr eingreifen.

Video [sportarena am Sonntag, 05.08.2018, Länge: 4:06 Min.]
Keine EM-Medaille für Radsportlerin Lisa Klein

Bronze auf der Straße nach Gold auf der Bahn

Am Ende kam es etwas überraschend zum Sprint einer Favoritengruppe, nachdem kurz vor dem Ziel noch die italienische Olympiasiegerin Anna van der Breggen und Elisa Longo Borghini (Italien) gestellt wurden. Gold ging schließlich an die Italienerin Marta Bastianelli, Titelverteidigerin Marianne Vos aus den Niederlanden fuhr zu Silber. Bronze holte sich im Zielsprint Lisa Brennauer - nachdem sie erst 20 Stunden zuvor auf der Bahn Gold in der Einerverfolgung gewonnen hatte. "Meine Beine waren leer im Sprint, aber irgendwie hat es noch gereicht zu Bronze", sagte Brennauer im Anschluss im ZDF.

Brennauer profitierte dabei von einer starken Mannschaftsleistung des deutschen Teams, das auf dem schweren Rundkurs insbesondere auf den letzten 30 Kilometern immer wieder Attacken konterte.

Über dieses Thema wurde auch in der sportarena vom 05.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen