Stefan Kuntz kickt den Ball zurück ins Feld während des Länderspiels, Türkei gegen Montenegro (Foto: picture alliance / AA | Samir Jordamovic)

Kuntz führt die Türkei in die WM-Play-Offs

  17.11.2021 | 07:20 Uhr

Die von dem Saarländer Stefan Kuntz trainierte türkische Auswahl hat am Dienstagabend ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Montenegro gewonnen. Die Türken können damit noch auf die Teilnahme an der WM-Endrunde in Katar hoffen.

Mit dem 2:1-Erfolg gegen Montenegro landet die türkische Fußball-Nationalmannschaft auf dem zweiten Platz der Gruppe G. Das Team des langjährigen deutschen U21-Trainers Stefan Kuntz kämpft nun in den Play-Offs um einen von drei weiteren WM-Startplätzen.

Seit der Verpflichtung des gebürtigen Saarländers als neuem Cheftrainer feierte die Türkei drei Siege und ein Unentschieden.

Play-Offs Ende März

Direkt qualifiziert für die WM in Katar sind aus Europa jeweils die zehn Gruppensieger. Um die drei verbleibenden Plätze kämpfen Ende März jeweils die Gruppenzweiten, sowie die beiden besten nicht direkt für Katar qualifizierten Gruppensieger der Nations League, Österreich und Tschechien.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja