Ringer bei Deutschen Mannschafts-Meisterschaften in Schiffweiler (Foto: SR)

Knappe Niederlage für KSV-Ringer

mit Informationen von Georg Gitzinger   25.01.2020 | 22:21 Uhr

Die Ringer des KSV Köllerbach haben den Hinkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Ringen gegen Wacker Burghausen verloren. Die Saarländer unterlagen dem Titelverteidiger zuhause mit 13:15.

KSV-Trainer Thomas Geid stehen in der Völklinger Hermann-Neuberger-Halle die besten Ringer zur Verfügung. In der Schlussphase vergaben die Saarländer aber zu viele Punkte, sodass sie sich letztlich dem Titelverteidiger aus Burghausen geschlagen geben mussten. Andrej Shyyka beispielsweise kassierte überraschend die erste Saisonniederlage (0:7).

Video [aktueller bericht am Sonntag, 26.01.2020, Länge: 2:45 Min.]
KSV-Ringer erleiden knappe Niederlage

Bis zur Halbzeit lagen die Köllerbacher Ringer mit 3:11 zurück. Nach der Pause gelang es dann aber Tarek Abdelslam mit einem 14:0-Sieg den Rückstand auf fünf Punkte (6:11) zu verkürzen. Im Anschluss glänzte Mihail Sava mit 16:0 mit einem Sieg per technischer Überlegenheit. Timo Badusch verfehlte mit 13:3 knapp die vier Punkte.

Video [aktueller bericht am Samstag, 25.01.2020, Länge: 1:08 Min.]
Köllerbacher Ringer schnell in Rückstand

Im Rückkampf in Burghausen am 1. Februar stehen die Saarländer durch den Stilartenwechsel dann aber besser da. Die Meisterschaft ist also immernoch möglich.

Letzter Titel vor elf Jahren

Der letzte Titelgewinn der Köllerbacher bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft liegt elf Jahre zurück. 2009 holte Trainer Geid zusammen mit seinem Ringer Andrej Shyyka gegen Luckenwalde den Titel.

Über dieses Thema hat auch der "aktuelle bericht" vom 24.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja