Kegeln (Foto: SR)

Bundesligasaison im Kegeln annulliert

mit Informationen von Stefan Hauch   17.05.2020 | 14:39 Uhr

Die Kegel-Bundesliga beendet corona-bedingt vorzeitig die laufende Saison. Das hat der Deutsche Schere-Keglerbund mitgeteilt. Zur Enttäuschung von Tabellenführer und Rekordmeister Kegelfreunde Oberthal kürt die Liga keinen Meister, aber es gibt auch keine Absteiger.

Nach Badminton-Bundesliga-Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim hat es jetzt auch die Kegler aus Oberthal erwischt. Auch sie sind ein sportliches Opfer der Coronakrise und können ihren Meistertitel nicht verteidigen.

Saison für die Kegler des KF Oberthal beendet
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 17.05.2020, Länge: 01:32 Min.]
Saison für die Kegler des KF Oberthal beendet

Keine Meisterfeier

Mitte März wurde ihre Saison unmittelbar vor dem entscheidenden Bundesliga-Finale abgebrochen. Die Kegelfreunde Oberthal standen souverän an der Spitze der Tabelle und wollten am Finalnachmittag auf der eigenen Bahn die Saison mit der Meisterschaft krönen.

Einnahmen fehlen

Für die Oberthaler ist die Entscheidung des Deutschen Schere-Keglerbunds eine bittere Enttäuschung. Sie sind mit bisher 21 Meistertiteln Rekordmeister.

Zudem sollte ab diesem Wochenende im Kegelzentrum eine Woche lang die deutsche Einzelmeisterschaft mit täglich 500 bis 600 Zuschauern laufen. Auch dieses Event entfällt den Oberthalern und somit fest eingeplante Einnahmen.    

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 17.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja