Kristina Haar mit Frederic Ney  (Foto: SR)

Haar gewinnt Tanzturnier in Saarlouis

  11.11.2018 | 20:27 Uhr

Der Deutschland-Pokal im Jazz- und Modern Dance ist die deutsche Meisterschaft in den Kategorien Solo, Duo und Small Group. Seit Jahren sind die Tänzerinnen und Tänzer des TSC Blau-Gold Saarlouis auch in diesen Disziplinen sehr erfolgreich – auch beim Heimspiel am Sonntag in der Stadtgartenhalle.

Kristina Haar vom gastgebenden TSV war die erfolgreichste Tänzerin bei diesen nationalen Titelkämpfen. In der Stadtgartenhalle gewann sie zunächst ganz überlegen und in dieser Deutlichkeit dann doch überraschend die Solo-Kategorie der Hauptgruppe, also die höchste Wettbewerbsstufe.

sportarena: Deutschland-Pokal im Jazz- und Modern Dance (11.11.2018)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 11.11.2018, Länge: 03:12 Min.]
sportarena: Deutschland-Pokal im Jazz- und Modern Dance (11.11.2018)

Im Anschluss siegte sie dann mit ihrer Erfolgsformation „autres choses“ in der Kategorie Small Group – in dieser Kleingruppenwertung dürfen bis zu sieben Tänzerinnen und Tänzer auf der Fläche stehen.

Extrem schwere Hebefiguren

Choreograph Sebastian Spahn und Bundestrainer Andreas Lauck haben das Erfolgsstück der diesjährigen Bundesliga-Saison für die Small Group umgearbeitet – das einzigartige, weil extrem schwere Hebefiguren-Repertoire – im Finale perfekt getanzt – brachte „autres choses“ den Sieg.

Zum Abschluss gewann Kristina Haar am späten Sonntagnachmittag gemeinsam mit Frederic Ney noch Silber im Duo-Wettbewerb.

Über dieses Thema wurde auch im aktuellen bericht vom 11.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen