Homburg verliert deutlich gegen Mannheim (Foto: Imago/Eibner 20.10.2018)

Spitzenreiter Mannheim schlägt Homburg deutlich

  20.10.2018 | 16:02 Uhr

Der FC Homburg war bei seinem Auswärtsspiel gegen den Spitzenreiter Waldhof Mannheim weitgehend chancenlos. Mannheim dominierte die Partie souverän und gewann mit 5:1.

Von Beginn an hatten die Mannheimer ihre Homburger Gäste gut im Griff. Nach elf Minuten erzielte Valmir Sulejmani den ersten Treffer für den Spitzenreiter der Regionalliga. Schon kurze Zeit später legte Mounir Bouziane nach und traf in der 17. Minute zum 2:0. Gegen Ende der ersten Halbzeit machte Maurice Deville in der 37. Minute einen weiteren Treffer für die Gastgeber.

sportarena: FC Homburg verliert gegen SV Waldhof (20.10.2018)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 20.10.2018, Länge: 06:39 Min.]
sportarena: FC Homburg verliert gegen SV Waldhof (20.10.2018)

In der zweiten Halbzeit schaffte es Christopher Theisen in der 78. Minute einen abgeprallten Ball im Tor der Gastgeber zu versenken. Doch die Antwort von Mannheim ließ nicht lange auf sich warten. Valmir Sulejmani traf nur zwei Minuten nach dem Tor der Gäste zum 4:1. Sein Teamkollege Dorian Diring verwandelte schließlich noch kurz vor Schluss einen Freistoß direkt ins Homburger Tor. Die Partie endete mit 5:1. Von 14 Ligaspielen hat Mannheim nun elf gewonnen und führt die Tabelle weiter an.

Die nächste Chance zu punkten, bekommt der FC Homburg am kommenden Samstag. Dann empfangen die Saarländer die TSG Balingen. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 20.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen