Jonas Hector (Foto: imago/Team 2)

Bundestrainer Löw verzichtet auf Jonas Hector

  15.03.2019 | 21:46 Uhr

Fußballprofi Jonas Hector aus Auersmacher gehört für die kommenden Länderspiele der deutschen National-Elf nicht zum DFB-Kader. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Freitag bekannt.

Löw verzichtete gegen Serbien (20.3.) und die Niederlande (24.3.) auf Hector. Der Spieler vom 1. FC Köln wurde zuletzt nicht auf seiner ursprünglichen Position als Linksverteidiger eingesetzt. Hector sei aber immer noch Teil des erweiterten Kaders, so der Bundestrainer. Mit Maximilian Eggestein (Bremen), Niklas Stark (Hertha BSC) und Lukas Klostermann (Leipzig) nominierte Löw drei Neulinge.

Artikel mit anderen teilen