Handball-Cup 2018 in Merzig (Foto: SR)

Handballnachwuchs legt guten Turnierstart hin

Thomas Braun / mit Informationen von Marc Drumm   27.12.2018 | 19:53 Uhr

Am Donnerstag ist in Merzig die 32. Auflage des Sparkassen-Handball-Cups gestartet. An dem Top-A-Jugend-Turnier nehmen sieben europäische Nachwuchs-Nationalmannschaften und eine saarländische Auswahl teil. Die zeigte gleich zu Beginn des Turniers eine sehr gute Leistung.

Video [aktueller bericht, 27.12.2018, Länge: 3:55 Min.]
Handball A-Jugend-Turnier in Merzig

Die Auswahl des Handballverbandes Saar hat sich in ihrem Auftaktspiel beim A-Jugend-Cup in Merzig einen Punkt gegen Vize-Europameister und Titelverteidiger Island gesichert. Die Saarländer zeigten eine sehr gute Leistung. Von Beginn an hatten es die favorisierten Isländer schwer. Zur Halbzeit stand es 15:15. Auch danach blieben die HV-Saar-Spieler stark. Fast wäre ihnen kurz vor Schluss noch ein Treffer und damit die absolute Überraschung gelungen.

Bestplatzierte Teams dabei

"Das Turnier wird seinem Namen gerecht: kleine Europameisterschaft", sagt Michael Lux vom Organisationsteam des HSV Merzig-Hilbringen. Mit U18-Vizeeuropameister Island, Bronze-Gewinner Dänemark und der Auswahl des Deutschen Handballbundes seien gleich drei der sechs bestplatzierten Teams der diesjährigen U18-EM in Merzig dabei.

Komplettiert wird das Starterfeld durch Tschechien, Finnland, die Niederlande, die Schweiz und eine Auswahl des saarländischen Handballverbandes. Titelverteidiger des dreitägigen Turniers in der Thielspark-Halle in Merzig ist Island.

Video [aktueller bericht am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2018, Länge: 2:39 Min.]
Vorbereitungen zum 32. Handball-Cup in Merzig

Das Turnier findet in diesem Jahr zum 32. Mal statt. Gleich mehrere aktuelle Topstars haben in Jugendjahren an dem Merziger Nachwuchscup teilgenommen. "Ob Karabatic oder Luc Abalo und Aziz, aber auch junge aktuelle Spieler wie Patrick Groetzki bei den Deutschen, Steffen Fäth, Jannik Kohlbacher - alle waren sie in Merzig gewesen", so Lux.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 27.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen