Verlässt den 1. FC Saarbrücken zur kommenden Saison: Minos Gouras (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Gouras verlässt den FCS

  07.04.2022 | 11:00 Uhr

Wechselgerüchte gab es bereits seit geraumer Zeit, nun ist es gewiss: Offensivspieler Minos Gouras verlässt den 1. FC Saarbrücken und wechselt zur kommenden Saison zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg.

Der Wechsel von Minos Gouras kommt nicht überraschend. In den vergangenen Wochen wurde bereits offen über einen Weggang spekuliert. Nun ist auch klar, wohin es den 23-jährigen Offensiv-Wirbelwind hin verschlägt. In der kommenden Spielzeit wird Gouras in der zweiten Bundesliga für den SSV Jahn Regensburg auflaufen. Das teilten die Oberpfälzer am Donnerstag auf ihrer Homepage mit.

"Passt zu uns"

"Mit seiner offenen Art passt er zu uns", begründete Jahns Sportgeschäftsführer Roger Stilz die künftige Zusammenarbeit. "Er ist noch ein junger Spieler und wir sind überzeugt, dass er sich bei uns weiterentwickelt und, dass uns sein Tempo und seine Dribbling-Qualitäten guttun."

"Kann mich hier gut entwickeln"

Gouras wurde unter anderem im Nachwuchsteam des SC Freiburg ausgebildet und spielt seit Sommer 2020 für Saarbrücken. In 53 Drittliga-Spielen erzielte er für die Saarländer bislang 13 Treffer. "Ich bin überzeugt, dass ich mich hier gut entwickeln kann, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen", sagte Gouras zu seinem Wechsel.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja