Timo Bernhard (Foto: picture alliance / DPPI Media/FRANCOIS FLAMAND)

Timo Bernhard knackt Nürburgring-Rekord

Mit Informationen der dpa und Stefan Hauch   29.06.2018 | 16:19 Uhr

Timo Bernhard hat auf dem Nürburgring einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Der zweimalige Le Mans-Sieger und Langstreckenweltmeister aus Homburg brach die 35 Jahre alte Bestmarke auf der Nürburgring-Nordschleife.

Der Porsche-Werksfahrer bewältigte die knapp 21 Kilometer lange Runde in 5:19,55 Minuten. Das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 234 km/h. Damit war Timo Bernhard knapp eine Minute schneller als Stefan Bellof. Der hatte die Strecke Ende Mai 1983 in 6:11,13 Minuten absolviert.

Video [aktueller bericht, 30.06.2018, Länge: 1:50 Min.]
Timo Bernhard schafft Geschwindigkeitsrekord

Es gibt verschiedene Versionen des Nürburgrings, unter anderem die 20,8 Kilometer lange Nordschleife. In den vergangenen Jahren wurde deren Piste verbessert und sicherer gemacht. "Uns ging es gar nicht darum, den Bellof-Rekord zu brechen. Uns ist klar, dass es kein Vergleich ist zu einer Runde unter Rennbedingungen", sagte Porsche-Einsatzleiter Andreas Seidl laut einem Online-Bericht von "Auto Motor Sport". Sein Team musste zudem mit dem speziell entwickelten Fahrzeug bei der Fahrt auf der Strecke mit mehr als 70 Kurven kein technisches Rennreglement beachten.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 29.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen