Gabriel Clemens (Foto: picture alliance/dpa)

Gabriel Clemens bei World Grand Prix im Achtelfinale

  09.10.2020 | 10:42 Uhr

Als erstem deutschen Darts-Profi ist Gabriel Clemens aus Saarwellingen der Einzug ins Achtelfinale des World Grand Prix gelungen. Sein Auftaktmatch hatte er in zwei Sätzen gegen den Engländer Nathan Aspinall gewonnen.

Bei seinem Debüt beim World Grand Prix ist dem saarländischen Darts-Profi Gabriel „German Giant“ Clemens gleich noch eine Premiere gelungen: Vor ihm hat es noch kein anderer deutscher Dartsspieler in die zweite Runde geschafft.

"Kann gegen jeden gewinnen"

Clemens, Nummer 36 der Welt, besiegte den Engländer Nathan Aspinall, den Weltranglistensechsten, in zwei Sätzen (3:1 bzw. 3:2 Legs nach 0:2 Rückstand). Nach seinem Match sagte er: „Wenn ich mein bestes Spiel zeige, kann ich jeden schlagen.“

Im Achtefinale trifft der „German Giant“ am Abend auf den Niederländer Jeffrey de Zwaan (25.). Das Turnier im englischen Coventry ist mit insgesamt 450.000 Pfund, also umgerechnet rund 495.000 Euro, dotiert und findet wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer statt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja