Darts-Profi Gabriel Clemens aus Saarwellingen am 18.06.2022 bei der Team-WM (Archivbild) (Foto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Clemens verpasst ersten PDC-Titel

  08.07.2022 | 20:47 Uhr

Der derzeit beste deutsche Dartsprofi Gabriel Clemens hat seinen ersten Titel auf der PDC-Tour knapp verpasst. Der Saarländer unterlag im Endspiel dem Niederländer Dirk van Duijvenbode.

Gabriel Clemens aus Saarwelligen hat am Freitag beim 18. Turnier der Players-Championship-Serie im englischen Barnsley im Endspiel gegen den Niederländer Dirk van Duijvenbode verloren.

Der "German Giant" unterlag klar mit 0:8 und verpasste damit knapp seinen ersten Titel auf der PDC-Tour. Clemens sicherte sich aber immerhin 8000 Pfund Preisgeld.

Der 22. der Weltrangliste und die deutsche Nummer eins hatte 2021 als erster Deutscher das Achtelfinale der Darts-WM in London erreicht.

Sieg im Finale der Professional Darts Corporation

Anfang Juli hatte Clemens das Einladungsturnier der Professional Darts Corporation in Saarbrücken gewonnen. Im Finale besiegte er Joe Cullen mit 6:1.

Bei der Team Darts-WM in Frankfurt hat der Saarwellinger mit seinem Teamkollegen Martin Schindler den Einzug ins Halbfinale klar verpasst. Das Duo unterlag den Favoriten aus Wales.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 08.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja