Spielszene aus dem Spiel Frankfurt gegen Saarbrücken (Foto: SR)

Saarbrücken gewinnt in Frankfurt

  24.11.2018 | 16:10 Uhr

Zum Rückrundenstart in der Regionalliga konnte der 1. FC Saarbrücken einen 2:1-Sieg beim FSV Frankfurt feiern. Damit gelang den Saarländern eine kleine Revanche für die 0:3-Heimniederlage zum Auftakt der Saison.

Frankfurt hatte die erste Großchance (13.). Drei Minuten später kam auch der FCS zur ersten Möglichkeit. Auch in der Folge tauchte der FSV aber mehrfach gefährlich vor dem FC-Tor auf. In der 40. Minute traf dann allerdings Sebastian Jacob aus der Distanz zur 1:0-Führung für den FCS. Kurz vor der Halbzeit hätte José Pierre Vunguidica beinahe auf 2:0 erhöht, er setzte den Ball aber knapp rechts am Tor vorbei.

Video [aktueller bericht, 24.11.2018, Länge: 1:55 Min.]
Der 1. FC Saarbrücken besiegt den FSV Frankfurt.

Früh nach der Pause war es dann erneut Jacob, der den Vorsprung der Saarländer ausbaute. Mit seinem sechsten Saisontor erhöhte er nach Vorlage von Gillian Jurcher auf 2:0. In der 66. Minute gelang den Frankfurtern dann der Anschlusstreffer durch Marco Koch (66.), doch die Blau-Schwarzen konnten den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Mit dem Gewinn der drei Punkte rückt der FCS in der Tabelle der Regionalliga Südwest auf den dritten Rang vor.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 24.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen