Petrissa Solja (l) und Patrick Franziska in Aktion im Olympia-Viertelfinale gegen das japanische Duo Jun Mizutani und Mima Ito. (Foto: picture alliance/dpa/XinHua | Zheng Huansong)

Franziska im Mixed bei Olympia ausgeschieden

  25.07.2021 | 20:00 Uhr

Tischtennisspieler Patrick Franziska ist im Mixed-Wettbewerb der Olympischen Spiele ausgeschieden. Zusammen mit Petrissa Solja unterlag der Spieler des 1. FC Saarbrücken Tischtennis im Viertelfinale dem japanischen Duo. Hier ein Überblick über die weiteren Ergebnisse der Saar-Olympioniken vom Sonntag.

Nach ihrem Sieg im Auftaktmatch gegen ein kubanisches Duo, verloren Patrick Franziska und Petrissa Solja im Viertelfinale der Olympischen Spiele mit 3:4 knapp gegen das japanische Duo Jun Mizutani und Mima Ito. Das Duo aus Saarbrücken und Berlin verpasst damit bei der olympischen Premiere des Mixed-Wettbewerbs die Chance auf die erste Medaille in Tokio für den Deutschen Tischtennis-Bund.

"Wir haben am Ende den Sack nicht zugemacht und nicht mehr mit der notwendigen Qualität gespielt", sagte Franziska über die gleich sieben verspielten Matchbälle. Das Einzelturnier beginnt für die deutschen Spielerinnen und Spieler erst in der dritten Runde am Montag.

Herttrich und Lamsfuß kämpfen ums Viertelfinale

Im Badminton-Mixed haben Isabel Herttrich vom 1. BC Bischmisheim und Mark Lamsfuß ihr zweites Gruppenspiel gewonnen. Sie besiegten Chan Peng Soon und Goh Liu Ying aus Malaysia mit 21:12, 21:15. Am Montag kämpft das deutsche Duo gegen Tang Chun Man und Tse Ying Suet aus Hongkong um den Viertelfinaleinzug.

Marvin Seidel vom 1. BC Bischmisheim und Lamsfuß haben nach der zweiten Vorrundenniederlage nur noch theoretische Chancen auf die K.o.-Runde. Sie unterlagen Li Jun Hui/ Liu Yu Chen (China) mit 14:21, 13:21.

Neunter Platz für Turnteam mit Schäfer

Die saarländische Turnerin Pauline Schäfer und ihr Team haben das Mannschafts-Finale im Mehrkampf knapp verpasst. Zusammen mit Elisabeth Seitz, Kim Bui und Sarah Voss belegte sie in Tokio nur den neunten Platz.

Die Olympia-Fußballer von Trainer Stefan Kuntz haben am Sonntag Saudi-Arabien mit 3:2 geschlagen. Am kommenden Mittwoch braucht die deutsche Elf um den saarländischen Torhüter Florian Müller einen Sieg gegen die Elfenbeinküste, um sicher die K.o.-Runde zu erreichen.

Den letzten Platz belegte Christoph Fildebrandt (SSG Saar Max Ritter) mit der deutschen Schwimmstaffel über 4 x 100 Meter Freistil. Zusammen mit Eric Friese, Marius Kusch und Damian Wierling wurde Fildebrandt Sechzehnter.

Der in Saarbrücken lebende syrische Boxer Wessam Salamana ging als Verlierer aus dem Ring. Der 35-jährige Leichtgewichtboxer, der für das Olympia-Flüchtlingsteam antritt, unterlag dem Brasilianer Wanderson de Oliveira mit 0:5.

Erste Medaillen für deutsches Team

Das deutsche Team hat am Sonntag bei den Olympischen Spielen die ersten beiden Medaillen gewonnen. Eine Bronzemedaille ging an die deutschen Bogenschützinnen. Lisa Unruh, Michelle Kroppen und Charline Schwarz setzten sich im Teamwettbewerb im Duell um Platz drei 5:1 gegen Belarus durch. Zuvor hatten bereits die Wasserspringerinnen Lena Hentschel und Tina Punzel im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett Bronze gewonnen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 25.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja