Patrick Franziska (Foto: Imago/ Xinhua)

Franziska auch im Einzel bei Tischtennis-WM ausgeschieden

  26.11.2021 | 07:56 Uhr

Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken ist bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Houston im Einzel ausgeschieden. Der Team-Europameister verlor gegen den Schweden Truls Möregardh.

Nach der Niederlage im Doppel mit Timo Boll bei der Tischtennis-WM am Donnerstag in Houston, ist Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken auch im Einzel ausgeschieden. In der dritten Runde unterlag er mit 3:4 dem 19-jährigen Schweden Truls Möregardh.

Franziskas Doppelpartner Timo Boll hat es hingegen in die nächste Runde geschafft. Mit einem Sieg gegen Pang Yew En Koen aus Singapur sicherte er sich den Einzug ins Achtelfinale der WM. Mit Ruwen Filus steht zudem ein weiterer deutscher Spieler im Achtelfinale.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja