Florian Neuschwander, Ultra-Läufer (Foto: imago images/ Jan Huebner)

Neuschwander bricht Weltrekord auf dem Laufband

Carina Dewes   27.02.2020 | 16:00 Uhr

Der saarländische Ultra-Läufer Florian Neuschwander hat einen neuen Weltrekord aufgestellt. In zwei Stunden und 57 Minuten schaffte der Neunkircher 50 Kilometer auf dem Laufband.

Der 38-Jährige hat im Athletes Performance Center von Red Bull im österreichischen Thalgau gleich zwei Bestzeiten unterboten. Neuschwander war fast zwei Minuten schneller als der bisher schnellste Läufer auf dieser Strecke. Außerdem knackte der Neunkircher auch den offiziellen Guinness-Weltrekord von drei Stunden und gut neun Minuten. 

"Die ersten 30 Kilometer rennen meine Beine fast von selbst, die dürfen auch nicht weh tun. Die letzten 20 Kilometer sind dann zäh, da heißt es beißen", sagte Neuschwander.

Der Saarländer gilt als einer der besten Ultra-Läufer Deutschlands. Unter anderem wurde er im vergangenen Jahr Dritter bei den Deutschen Meisterschaften über 50 Kilometer Straße und 2013 Vize-Weltmeister im Ultratrail über 77 Kilometer. 

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja