Der Saarlandpokal (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Finalmodus für Saarlandpokal steht fest

  14.04.2021 | 21:22 Uhr

Der Saarländische Fußballverband hat sich auf den Modus für das Finalspiel im Saarlandpokal geeinigt. Zunächst soll ein Teilnehmer per Los ins Finale gewählt werden. Um den zweiten Platz sollen dann die beiden verbliebenen Mannschaften spielen. Die Auslosung findet am 20. April statt.

In einer Besprechung Ende März hatten sich die Vereine des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) darauf geeinigt, dass das Finale des Saarlandpokals in diesem Jahr nur zwischen den höchstklassigen Clubs 1. FC Saarbrücken, FC 08 Homburg und SV Elversberg ausgetragen wird.

Auslosung am 20. April

Wer zuerst ins Finale einzieht, entscheidet das Los. Um den zweiten Platz spielen dann die verbleibenden beiden Mannschaften. Das Heimrecht soll die klassentiefere bzw. zuerst gezogene Mannschaft haben, teilte der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses, Josef Kreis, am Mittwoch mit. An der Auslosung am 20. April sollen alle drei Vereine teilnehmen.

Die Fußballsaison in den Amateurligen war im März aufgrund der Coronapandemie vorzeitig beendet worden. Auch in den Pokal wollte laut Fußballverband fast keiner der noch im Wettbewerb vertretenen Amateurvereine mehr einsteigen. Dafür, dass sie nicht mehr am Pokal teilnehmen, sollen sie allerdings finanziell entschädigt werden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja